Der Wettbewerb gliedert sich in statische und dynamische Disziplinen, bei der es gilt eine Maximalanzahl an Punkten zu erreichen.

0
Punkte insgesamt

Der statische Wettbewerb

In den statischen Disziplinen gilt es das eigene Fahrzeugkonzept den Juroren vorzustellen und zu vermarkten.

0
Punkte
Bei der Cost Analysis gilt es eine detaillierte Kalkulation für die Gesamtkosten des Autos vorzustellen.
Jedes Bauteil hat hierfür laut Reglement einen gewissen Preis. Als Kalkulationsgrundlage ist hierfür eine Menge von 1000 Fahrzeugen vorgesehen.
In der 10-minütigen Business Presentation muss das Team das Wettkampfgericht vom Gesamtkonzept des Fahrzeuges unter Berücksichtigung der vielschichtigen Beziehung zwischen Hersteller und Abnehmer überzeugen.
Beim Engineering Design gilt es konstruktive Details am Auto zu vertreten. Die Studenten diskutieren dabei mit den Juroren über Innovation und praktische Konstruktionslösung der einzelnen Baugruppen.

Der dynamische Wettbewerb

Die dynamischen Disziplinen drehen sich rund ums Fahrzeug.
Fokus hierbei liegt auf Beschleunigung, Handling und Haltbarkeit bzw. Effizienz

Hierbei muss der Rennwagen sein Beschleunigungsvermögen über eine Strecke von 75m beweisen.
Neben einem optimalen Start zählen hier Beschleunigung und Endgeschwindigkeit.
Diese Disziplin erfüllt gleich zwei Funktionen: Zum einen werden die Fahreigenschaften und die Wendigkeit des Fahrzeuges bewertet, zum Anderen stellt das Zeitfahren auf dem engen Rundkurs das Qualifying für die Langstreckenfahrt dar.
Es scheint auf den ersten Blick leicht, doch die größte Hürde unter den dynamischen Nachweisen stellt dieser Test auf dem 22km langen Rundkurs dar. Hier zeigt sich letztendlich, ob das Fahrzeug optimal ausgelegt ist und alle Komponenten den Belastungen eines längeren Rennbetriebes standhalten kann.
Während der Endurance Disziplin wird die Disziplin Fuel Efficiency absolviert.
Wie der Name verrät ist das Ziel während der 22km des Endurance Track einen möglichst geringen CO2 Ausstoß und Kraftstoffverbrauch zu zu erhalten.